Non bona nisi quae modesta.  •  Nichts ist gut, was nicht bescheiden ist.  (Kurfürstin Sophie)

Unsere Theater-AGs

Theater-AG der Jahrgänge 5 bis 7

Im Ganztag gibt es von Oberstufenschülern geleitete Theater-AGs (Deutsch, z.T. auch Englisch) im Rahmen der Seminarfach-Schüler-Projekte und die AG “Englisches Theater” (Leitung: Herr Beling).

Theater-AG der Jahrgänge 7 bis 12

Die Theater-AG ist offen für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 13 (Leitung seit 2004: Frau Möller). Geprobt wird freitags von 13.50 bis 15.20 Uhr wahlweise in der Aula, in der Turnhalle oder in verschiedenen Klas- senräumen (siehe Aushang im Foyer des Hauptgebäudes). An den ersten drei Freitagsterminen des Schuljahres darf “geschnuppert” werden. Danach sollte man sich entscheiden, ob man das ganze Jahr dabei bleibt. Am Ende des Schuljahres stehen zwei Aufführungen, z.T. auch in Kooperation mit dem Kammerchor der Sophienschule. Hinzu kommen Präsentationen im kleineren Rahmen bei Schulveranstaltungen. Höhepunkt der Hauptprobenzeit ist die alljährliche 2-tägige Theaterfahrt je- weils im Frühjahr ins schuleigene Landheim. Es gibt auch eigenverantwortlich zuarbeitende Teilgruppen der AG, etwa für Kostüm und Maske, für die Plakatgestaltung oder das Bühnenbild. Interessier- te sind herzlich willkommen!

Was die Schüler spielen?

Das entscheiden sie selbst!

Alles ist möglich, je nach Thema und (selbst entwickeltem) Inhalt der Hand- lung: Improvisationstheater, Textgrundlage, Gedichte, Gesang, Handpuppen … Da heißt es dann schon mal: “Dieses Jahr sollen eine Nebelmaschine, ein selbst gedrehter Film und Degenfechterei dabei sein!” Haben wir bisher ge- schafft - bis auf die Nebelmaschine … nächstes Mal! Obligatorisch ist aber immer der Einsatz der Bodenklappe auf der Aulabühne und der Lehrerauftritt!

Aktuell

[RÜCKBLICK/AUSBLICK] 5 Jahre Theater: [IMPRESSIONEN] Fächerübergreifend: [SOPHIES KREATIVE]

Unsere Theaterprojekte seit 2000

2016 “Der kleine Prinz” [ANKÜNDIGUNG] “Der Besuch der alten Dame” [BERICH MIT BILDERN] (Friedrich Dürrenmatt) 2015 “Ein Sommernachtstraum” (William Shakespeare) [INFO] und [BERICHT] 2014 “Sophies Träume” Musiktheaterstück über die Kurfürstin Sophie zum 300. Todestag 2013 “Perseus - halb Gott, ganz Mensch” Eine antike Sage in modernem Gewand. [PLAKAT] 2012 “Erdöl oder Liebe” Nach Jean Giraudoux' Stück "Die Irre von Chaillot". 2011 [RÜCKBLICK 2011] “Das wahre Märchen vom König Drosselbart” [INFO] und [TRAILER] “Ein Sklave zum Geburtstag” [PLAKAT] 2010 “Wilhelm Tell - die Probe” [INFO] 2009 “When the Walls fall” Theaterabschlussprojekt der sechs europäischen Comeniuspart- nerschulen mit insgesamt über 120 Schülerinnen und Schülern, aufgeführt in der Musikhochschule am Emmichplatz. “Schöne Grüße von der Nordsee” [INFO] 2008 “Was ist Deutsch? - 7 Zwerge auf der Suche nach der Wahrheit” 2007 “Zusammen schräg geradeaus - ein Stück über das Warten” 2006 “Märchen aus 1001 Nacht” [BERICHT] 2005 “Die Odyssee - frei nach Homer” [INFO] 2004 “Das Caféhaus” (nach Carlo Goldoni) [BERICHT] 2003 “Biedermann und die Brandstifter” (nach Max Frisch) [BERICHT]
Non bona nisi quae modesta. Nichts ist gut, was nicht bescheiden ist. (Kurfürstin Sophie)

Unsere Theater-AGs

Theater-AG der Jahrgänge 5 bis 7

Im Ganztag gibt es von Oberstufenschülern geleitete Thea- ter-AGs (Deutsch, z.T. auch Englisch) im Rahmen der Semi- narfach-Schüler-Projekte und die AG “Englisches Theater” (Leitung: Herr Beling).

Theater-AG der Jahrgänge 7 bis 12

Die Theater-AG ist offen für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 13 (Leitung seit 2004: Frau Möller). Ge- probt wird freitags von 13.50 bis 15.20 Uhr wahlweise in der Aula, in der Turnhalle oder in verschiedenen Klassen- räumen (siehe Aushang im Foyer des Hauptgebäudes). An den ersten drei Freitagsterminen des Schuljahres darf “geschnuppert” werden. Danach sollte man sich entschei- den, ob man das ganze Jahr dabei bleibt. Am Ende des Schuljahres stehen zwei Aufführungen, z.T. auch in Kooperation mit dem Kammerchor der Sophien- schule. Hinzu kommen Präsentationen im kleineren Rah- men bei Schulveranstaltungen. Höhepunkt der Hauptprobenzeit ist die alljährliche 2-tägi- ge Theaterfahrt jeweils im Frühjahr ins schuleigene Land- heim. Es gibt auch eigenverantwortlich zuarbeitende Teilgruppen der AG, etwa für Kostüm und Maske, für die Plakatgestal- tung oder das Bühnenbild. Interessierte sind herzlich will- kommen!

Was die Schüler spielen?

Das entscheiden sie selbst!

Alles ist möglich, je nach Thema und (selbst entwickeltem) Inhalt der Handlung: Improvisationstheater, Textgrundlage, Gedichte, Gesang, Handpuppen … Da heißt es dann schon mal: “Dieses Jahr sollen eine Nebelmaschine, ein selbst ge- drehter Film und Degenfechterei dabei sein!” Haben wir bisher geschafft - bis auf die Nebelmaschine … nächstes Mal! Obligatorisch ist aber immer der Einsatz der Bodenklappe auf der Aulabühne und der Lehrerauftritt!

Aktuell

[RÜCKBLICK/AUSBLICK] 5 Jahre Theater: [IMPRESSIONEN] Fächerübergreifend: [SOPHIES KREATIVE]

Unsere Theaterprojekte seit 2000

2016 “Der kleine Prinz” [ANKÜNDIGUNG] “Der Besuch der alten Dame” [BERICH MIT BILDERN] (Friedrich Dürrenmatt) 2015 “Ein Sommernachtstraum” (William Shakespeare) [INFO] und [BERICHT] 2014 “Sophies Träume” Musiktheaterstück über die Kurfürstin Sophie zum 300. To- destag 2013 “Perseus - halb Gott, ganz Mensch” Eine antike Sage in modernem Gewand. [PLAKAT] 2012 “Erdöl oder Liebe” Nach Jean Giraudoux' Stück "Die Irre von Chaillot". 2011 [RÜCKBLICK 2011] “Das wahre Märchen vom König Drosselbart” [INFO] und [TRAILER] “Ein Sklave zum Geburtstag” [PLAKAT] 2010 “Wilhelm Tell - die Probe” [INFO] 2009 “When the Walls fall” Theaterabschlussprojekt der sechs europäischen Comenius- partnerschulen mit insgesamt über 120 Schülerinnen und Schülern, aufgeführt in der Musikhochschule am Emmich- platz. “Schöne Grüße von der Nordsee” [INFO] 2008 “Was ist Deutsch? - 7 Zwerge auf der Suche nach der Wahr- heit” 2007 “Zusammen schräg geradeaus - ein Stück über das Warten” 2006 “Märchen aus 1001 Nacht” [BERICHT] 2005 “Die Odyssee - frei nach Homer” [INFO] 2004 “Das Caféhaus” (nach Carlo Goldoni) [BERICHT] 2003 “Biedermann und die Brandstifter” (nach Max Frisch) [BERICHT]