Non bona nisi quae modesta.  •  Nichts ist gut, was nicht bescheiden ist.  (Kurfürstin Sophie)

Die Einführungsphase

Jahrgang 11

Nachdem unsere Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 5-10 grundle- gende Kompetenzen erworben haben, werden sie in Jahrgang 11, der Ein- führungsphase, auf die Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13) vorberei- tet, an deren Ende sie die Abiturprüfung ablegen können. Die Langfächer (Deutsch, Englisch, 2. Fremdsprache, Mathematik) sowie Politik-Wirtschaft werden dreistündig unterrichtet, das Fach Erd- kunde wird einstündig unterrichtet. Alle anderen Fächer belegen die Schülerinnen und Schüler zweistündig. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich wie auch in Jahrgang 5-10 entscheiden, ob sie evangelische Religion, katholische Religion oder Werte und Normen (jeweils klassenübergreifende Kurse) belegen. Außerdem müssen sie Kunst, Musik oder Darstellendes Spiel belegen, entweder zwei dieser Fächer für jeweils ein Schulhalbjahr oder eines dieser Fächer für das ganze Schuljahr (jeweils klassenübergreifende Kurse); Kunst und Musik können allerdings in der Qualifikationsphase nur als Prüfungsfach gewählt werden, wenn sie in Jahrgang 11 mindes- tens ein Schulhalbjahr belegt wurden.

Besonderheiten in unserer Einführungsphase

In Jahrgang 11 bleiben unsere Schülerinnen und Schüler im bisherigen Klassenverband zusammen, mit der Qualifikationsphase erfolgt die Um- stellung auf den Jahrgangsverband. Um diese frühzeitig anzubahnen, begleitet die Schülerinnen und Schüler bereits in Jahrgang 11 neben ihren Klassenleitungen ihre Jahrgangsleitung, welche sie bis zum Abitur führt. Wir bieten keine neubeginnende 2. oder eine 3. Fremdsprache an. Die fortgeführte 2. Fremdsprache findet weiterhin im klassenübergreifen- den Kursunterricht statt. Eine weitere Besonderheit ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, in Jahrgang 11 entweder die 2. Fremdsprache fortzuführen oder stattdessen zusätzlichen Kursunterricht in den Fächern Kunst, Musik und/oder Darstellendes Spiel zu belegen. Auch diese Entscheidung hat Auswirkungen auf die Wahlmöglichkeiten in der Qualifikationsphase, entsprechend umfassend erfolgt unsere Wahlbe- ratung in Jahrgang 10. Den genauen Termin der hierzu gehörigen Infor- mationsveranstaltung zu Jahrgang 11 vor den Osterferien können Sie unserem [TERMINPLAN] entnehmen.

Besonderheiten der Einführungsphase 2018/19

Nach den jährlichen Landheimaufenthalten in den Jahrgängen 5-9 und der Berlin-Fahrt in Jahrgang 10 wird in diesem Jahrgang 11 keine Fahrt angeboten. Die Berufsorientierung findet im Rahmen des Faches Politik-Wirtschaft statt, das Betriebspraktikum wurde von unseren Schülerinnen und Schülern bereits in Jahrgang 10 absolviert.

Aufnahme in die Einführungsphase

Wenn Sie von einer anderen Schule in unsere Einführungsphase wechseln möchten, müssen Sie sich dafür bewerben. Wir empfehlen Ihnen außerdem die Teilnahme an unserer Informationsveranstaltung zu Jahrgang 11 vor den Osterferien (siehe Terminplan), bitte melden Sie sich hierfür bei uns an. Dem [TERMINPLAN] können Sie auch die genauen Zeiten für die Trendanmeldung- en im Frühjahr beziehungsweise für die verbindlichen Anmeldungen vor den Sommerferien entnehmen.
Koordination der Einführungsphase Dr. Kollenrott, Anne, Studiendirektorin [ KOL ]  [Deutsch, Englisch] kollenrott@sophienschule.de  

Informationsmaterial

Hier werden demnächst weitere Materialien bereitgestellt.

Wir machen unsere

Absprachen und Beschlüsse

transparent: [SOPHIES SAMMLUNG]

Non bona nisi quae modesta. Nichts ist gut, was nicht bescheiden ist. (Kurfürstin Sophie)

Die Einführungsphase

Jahrgang 11

Nachdem unsere Schülerinnen und Schüler in den Jahr- gängen 5-10 grundlegende Kompetenzen erworben haben, werden sie in Jahrgang 11, der Einführungsphase, auf die Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13) vorbereitet, an deren Ende sie die Abiturprüfung ablegen können. Die Langfächer (Deutsch, Englisch, 2. Fremdsprache, Mathematik) sowie Politik-Wirtschaft werden drei- stündig unterrichtet, das Fach Erdkunde wird ein- stündig unterrichtet. Alle anderen Fächer belegen die Schülerinnen und Schüler zweistündig. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich wie auch in Jahrgang 5-10 entscheiden, ob sie evangelische Reli- gion, katholische Religion oder Werte und Normen (je- weils klassenübergreifende Kurse) belegen. Außerdem müssen sie Kunst, Musik oder Darstellendes Spiel belegen, entweder zwei dieser Fächer für je- weils ein Schulhalbjahr oder eines dieser Fächer für das ganze Schuljahr (jeweils klassenübergreifende Kurse); Kunst und Musik können allerdings in der Qualifikationsphase nur als Prüfungsfach gewählt wer- den, wenn sie in Jahrgang 11 mindestens ein Schul- halbjahr belegt wurden.

Besonderheiten in unserer Einführungsphase

In Jahrgang 11 bleiben unsere Schülerinnen und Schüler im bisherigen Klassenverband zusammen, mit der Qualifikationsphase erfolgt die Umstellung auf den Jahrgangsverband. Um diese frühzeitig anzu- bahnen, begleitet die Schülerinnen und Schüler be- reits in Jahrgang 11 neben ihren Klassenleitungen ihre Jahrgangsleitung, welche sie bis zum Abitur führt. Wir bieten keine neubeginnende 2. oder eine 3. Fremdsprache an. Die fortgeführte 2. Fremdsprache findet weiterhin im klassenübergreifenden Kursunter- richt statt. Eine weitere Besonderheit ist, dass unsere Schüler- innen und Schüler die Möglichkeit haben, in Jahrgang 11 entweder die 2. Fremdsprache fortzuführen oder stattdessen zusätzlichen Kursunterricht in den Fächern Kunst, Musik und/oder Darstellendes Spiel zu belegen. Auch diese Entscheidung hat Auswirkungen auf die Wahlmöglichkeiten in der Qualifikationsphase, entsprechend umfassend erfolgt unsere Wahlberatung in Jahrgang 10. Den genauen Termin der hierzu ge- hörigen Informationsveranstaltung zu Jahrgang 11 vor den Osterferien können Sie unserem [TERMINPLAN]  entnehmen.

Besonderheiten der Einführungsphase 2018/19

Nach den jährlichen Landheimaufenthalten in den Jahrgängen 5-9 und der Berlin-Fahrt in Jahrgang 10 wird in diesem Jahrgang 11 keine Fahrt angeboten. Die Berufsorientierung findet im Rahmen des Faches Politik-Wirtschaft statt, das Betriebspraktikum wurde von unseren Schülerinnen und Schülern bereits in Jahrgang 10 absolviert.

Aufnahme in die Einführungsphase

Wenn Sie von einer anderen Schule in unsere Einführungs- phase wechseln möchten, müssen Sie sich dafür bewerben. Wir empfehlen Ihnen außerdem die Teilnahme an unserer Informationsveranstaltung zu Jahrgang 11 vor den Oster- ferien (siehe Terminplan), bitte melden Sie sich hierfür bei uns an. Dem [TERMINPLAN] können Sie auch die genauen Zeiten für die Trendanmeldungen im Frühjahr beziehungs- weise für die verbindlichen Anmeldungen vor den Sommer- ferien entnehmen.
Koordination der Einführungsphase Dr. Kollenrott, Anne, Studiendirektorin [ KOL ]  [Deutsch, Englisch] kollenrott@sophienschule.de  

Informationsmaterial

Hier werden demnächst weitere Materialien bereitgestellt.

Wir machen unsere

Absprachen und Beschlüsse

transparent: [SOPHIES SAMMLUNG]